Home » Allgemein

The Originals Staffel 1 Folge 2 House of the Rising Son Zusammenfassung

Autor: admin am Oktober 10, 2013 45 Kommentare

Hier haben wir für euch die Zusammenfassung zu The Originals Staffel 1 Folge 2 House of the Rising Son.

Heute:
Rebekah is coming to town – die kleine Mikaelson-Schwester kommt nach New Orleans, um ihren Bruder Elijah zu finden, der – wie sich später rausstellt – von Klaus “gedaggert” wurde und an Marcel als Pfand abgegeben. Zuviele Originals in der Stadt machen den König nervös. Bewacht wird der Sarg mit Elijah von der mächtigen Davina, die zu Marcel gehört und scheinbar noch viel stärker als die “Old Ones” ist. Doch schnell lernen Rebekah und Klaus auch die Schwachstelle von Marcel kennen: Cami, der König von New Orleans hat eine Schwäche für die blonde Studentin. Bei dem Versuch ihr mystisches Baby zu vergiften wird Hayley von Vampiren überrascht, die wissen, dass ein Werwolf in der Stadt ist. Rebekah eilt ihr zur Hilfe und Hayley beschützt sich und ihr Baby. Nun ist klar, dass sie es haben möchte. Auch Klaus Reaktion auf den Vorfall ist alles andere als “gleichgültig”. Die werdendenen Eltern kommen sich “menschlich” näher und auch Rebekah und Hayley werden Freundinnen. Marcel hat nach einem Zwischenfall mit Rebekah genug von den Originals und bittet Davina ein Mittel zu finden, mit dem man sie töten kann. Doch auch Klaus hat seinen eigenen Plan und viele Tricks um seine Stadt zurückzuerobern.

Flashback:
Anfang des 19. Jahrhunderts rettet Klaus einen namenlosen Jungen, der von einem Sklavenhalter gefoltert wird. Er gibt ihm den Namen Marcel und zieht ihn – mit Rebekah und Elijah – auf wie seinen eigenen Sohn um ihn später zu einem Vampir zu machen. Im Laufe der Jahre fängt es an zwischen Marcel und Rebekah zu knistern, was Klaus mit allen Mitteln unterbinden möchte. Doch Marcel ist der schönen Blonden mehr als nur verfallen, bis diese von Klaus für 50 Jahre “gedaggert” wird. Als sie aufwacht erfährt sie, dass Marcel die Wahl hatte, ein Vampir zu werden oder sie zu wecken und mit ihr alt zu werden. Seine Entscheidung fiel scheinbar auf das Vampirdasein. Jahre später flohen die Mikaelsons vor ihrem Vater aus New Orleans und dachten, dass Marcel tot sei…

YouTube Preview Image

Tags: , , , ,

Digg this!Add to del.icio.us!Stumble this!Add to Techorati!Share on Facebook!Seed Newsvine!Reddit!

45 Kommentare zu “The Originals Staffel 1 Folge 2 House of the Rising Son Zusammenfassung”

  1. mayaku : 10 Oktober 2013 at 17:48

    OMG!!! Was haben die mit Elijah angestellt… doch nicht schon in der ersten Folge… Hoffentlich ändert sich das bald wieder. >.<

  2. Soleija : 10 Oktober 2013 at 18:17

    Ich frage mich ja auch, was es mit Davina auf sich hat. Vielleicht sollte Bonnie dann bei ihr in die Lehre gehen, wenn die es nun schafft, einen Weg zu finden, Klaus und Co. zu töten. Marcels Motivation ist mir allerdings noch nicht so ganz klar. Nun ja, ist ja auch erst die zweite Folge gewesen, da kommt bestimmt noch was :) Eigentlich witzig, TO macht mir momentan mehr Spaß als TVD :D

  3. Dragana : 10 Oktober 2013 at 19:04

    @ TON

    Auch an dieser Stelle ein großes Dankeschön für den 2. Thread.

    @ mayaku : 10 Oktober 2013 at 17:48

    Ein neuer Name.. :-) Schön. Herzlich Willkommen. Ich wünsche dir viel Spaß auf der Seite.

    @ Soleija : 10 Oktober 2013 at 18:17

    Auch dir ein freundliches Hallo und herzlich Willkommen.
    Die Motivation ist bei Klaus und Marcel die gleiche.. Macht über die Stadt in der sie leben. Ich bin sehr auf die Hintergründe zwischen Davina und Marcel gespannt.
    Ich denke da wird noch einiges kommen und ich kann es kaum erwarten. Mir macht im Moment TO auch viel mehr Spaß, liegt aber vermutlich mit daran, da ich von Anfang an ein großer Original-Fan war. Und es ist neu und aufregend und anders. TVD schaue ich aber nach wie vor sehr gern weiter.

    Meine Zusammenfassung hab ich noch nicht geschrieben. Mal schauen ob/wie es mir gelingt.

    Neue Leute, neue Artikel, neue Epi-Beschreibung.. wunderbar. :-)

  4. delenaendgame : 10 Oktober 2013 at 19:14

    @ TON

    Vielen Lieben Dank für die tolle Zusammenfassung!

    @Soleija
    @mayaku

    Auch von mir ein Herzliches Willkommen!

  5. Oschi : 10 Oktober 2013 at 20:27

    @ admin/Babsi

    Vielen Dank für die Zusammenfassung zur zweiten Folge.
    : ))

    ________

    Wie bereits geschrieben, hat mir auch diese Folge recht gut gefallen. Wohin ist meine kritische Haltung nur verschwunden? *zwinker*

    Anbei ein paar Gedanken zu “House of the Rising Son”…

    – Sehr “interessant”, was Marcel und sein Gefolge unter einem “all-you-can-eat buffet” verstehen. Klaus Blicke – als er Zeuge all dessen wurde – waren auch relativ vielsagend.

    Dieses Symbol an der Wand/Mauer, das man gegen Ende dieser Szene gesehen hat, taucht ja immer wieder auf und ich bin gespannt, ob wir da (innerhalb der nächsten Folgen) noch mehr Hintergrund-Infos bekommen.

    – In der ersten gemeinsamen Szene von Hayley und Rebekah fand ich, dass man Hayley ihr Unbehagen sehr schön und deutlich angemerkt hat. Sie ist weiterhin irgendwie peinlich berührt, wenn ihre und Klaus’ feuchtfröhliche Nacht mit ungeahnten Konsequenzen zur Sprache kommt.

    Ebenso schön war, dass Rebekah augenblicklich Elijah verteidigt hat (auch ihre Wortwahl betreffend) und besonders toll war (für mich) ihre Feststellung “I don’t care about Marcel or his rules.” *grins*

    Das “Unwort der Serie” ist meiner Meinung nach in dieser Folge wieder deutlich zu oft gefallen, weswegen es mich tatsächlich jedes Mal – völlig albern – freut, wenn sich jemand (in welcher Form auch immer) Marcel und dessen leidigen Regeln widersetzt. *ebendochmanchmalsehralbernbin*

    Nur – wie sich in dieser Folge noch zeigen sollte – ist es selbst für einen Original nicht so leicht, gegen den selbsternannten König von The Big Easy (und seine zahlreichen Regeln) vorzugehen.

    – Bei dem ersten Flashback fand ich die Übergänge zwischen Vergangenheit und Gegenwart gelungen fließend umgesetzt und generell waren alle Einblicke in die Vergangenheit meines Erachtens inhaltlich sehr aufschlussreich sowie “optisch” eindrucksvoll gestaltet.

    – Als eine schöne Feinheit habe ich das leise “Atem-Geräusch” (besser kann ich es gerade leider nicht beschreiben) empfunden, das kurz vor dem ersten Aufeinandertreffen von Sophie und Rebekah zu hören war. Dieses “Geräusch” wird ja immer wieder in Serien/Filmen verwendet und ist dabei manchmal auch creepy. In dieser Situation hat es meiner Meinung nach perfekt zur Stimmung gepasst und für einen kurzen Moment habe ich sogar überlegt, ob vielleicht Jane-Anne Kontakt zu ihrer Schwester aufnehmen möchte.

    – Wie bereits angedeutet konnte mich auch der zweite Flashback überzeugen und auch in dieser Folge musste ich – seltsam wie ich bin – an einen Film denken. Zwar nicht so offensichtlich, wie in der Folge zuvor, aber bei Klaus’ “You’re a survivor, and survivors need names. How about Marcellus? (…) It comes from Mars, the god of war, and it means ‘little warrior’.” musste ich doch glatt an “Pulp Fiction” denken (Marsellus Wallace) . *grins*

    Besonders treffend und sogar ein wenig besorgniserregend haben Rebekah’s vorerst abschließende Worte an Sophie auf mich gewirkt:

    “Klaus saw himself in the boy. He remembered how our father used to beat him. He, too, was the bastard child of a man who saw him as nothing but a beast. And that is why your plan will fail. All you’ve done if bring back together two long-lost souls. Without Elijah between them, who knows what they’ll do.”

    Zwar sehen wir im weiteren Verlauf der Folge, dass Klaus durchaus bestrebt ist, sich seinem ehemaligen Schützling in den Weg zu stellen, jedoch bleiben mir Rebekah’s Worte einfach im Ohr und so frage ich mich, ob Klaus und Marcel gemeinsam – unter besonderen Umständen – nicht sogar tatsächlich für noch mehr Übel sorgen könnten.
    Andererseits haben wir es hier mit zwei äußerst willensstarken Persönlichkeiten zu tun, bei denen es nur schwer vorstellbar ist, dass einer dieser Männer – für den anderen sichtbar – auch nur einen Millimeter zurückweicht und nicht zu vergessen Klaus’ Selbsteinschätzung “I don’t have to prove anything, love. I am the alpha male.” (TVD-Folge 20 – Staffel 3). Das kann ja noch heiter werden und irgendwie habe ich gerade das Bild (aus irgendeiner Werbung) im Kopf, wie zwei Stiere?! (sorry, ich weiß es leider nicht mehr genau) mit voller Geschwindigkeit und Kraft aufeinander zu rasen und…”Kawummm”.

    – Nun wurde uns also auch auf anschauliche Weise gezeigt, wie Marcel “für Nachschub” (anders kann ich es an dieser Stelle wirklich nicht bezeichnen) in seinem Gefolge sorgt. Interessant war dann auch, wie seine Wahl letztlich ausgefallen ist.

    – Durch Marcel’s Aussage (Mimik und Betonung) (“Rebekah Mikaelson. Come to teach me another lesson?) Last time I saw you, Royal Street was burning and you all were fleeing from the city from your daddy.” habe ich das Gefühl, dass Marcel damals – als er die Mikaelson-Geschwister wohl zum ersten Mal in gewisser Weise “schwach” erlebt hatte, den Respekt vor ihnen verloren hat. Das bisschen, was an Respekt vielleicht noch geblieben ist, hat er dann schätzungsweise gänzlich verloren, beziehungsweise gegen Überheblichkeit ihnen gegenüber eingetauscht, als sie nicht nach New Orleans zurückgekehrt sind, um nach ihm zu suchen.

    (Bereits in TVD-Folge 20 – Staffel 4 hat Marcel – nach meinem Empfinden – das Wort “papa” etwas abfällig betont: “Must be a hundred years since that nasty business with your papa.”)

    – Nach dem Ende der ersten Folge war ich mir nicht so ganz sicher, wie durchdacht Klaus’ Pläne aktuell tatsächlich sind. In dieser Folge bewies “the alpha male” einmal mehr, dass er sich trotz seiner verqueren Denkweise (vor allem in Bezug auf seine eigene Familie) doch als recht guter Ränkeschmieder erweist.
    Fand ich schon seinen ersten Schritt (Tina und vor allem Josh) gut durchdacht, so erscheint mir sein zweiter – C*ami – noch besser. Trotz seiner oft sehr harten Vorgehensweise scheint er sich einen nicht zu vernachlässigenden Vorsprung im Kampf gegen Marcel und um New Orleans verschafft zu haben. Wären da nicht Davina und ein ausgeknockter Elijah, der ausgerechnet bei dieser jungen und gleichzeitig so angsteinflößenden Hexe “abgelegt wurde”.

    Auch diese kurzen Rückblick-Sequenzen waren passend eingefügt und besonders hat mir gefallen, dass durch Klaus noch einmal C*ami’s Worte aus dem Backdoor-Piloten aufgegriffen wurden (ihre gemeinsame Szene bei dem Straßenkünstler).

    Ferner sticht hervor, dass die Psychologie-Studentin ihr jeweiliges Gegenüber zwar immer wieder äußerst schnell zu durchschauen vermag, ihre Augen in Hinblick auf die übernatürlichen Mächte, die sie überall in New Orleans umgeben, jedoch (noch) blind zu sein scheinen. Die kurze Auseinandersetzung, in die sie dank Rebekah und Marcel hineingeraten ist, einmal großzügig ausgeklammert. Wer weiß, wie oft der armen Frau innerhalb der nächsten Folgen noch das Gedächtnis gelöscht werden wird? Da muss ich doch glatt an April (TVD) denken *grins*

    An dieser Stelle beende ich meinen Kommentar einfach kurz und schmerzlos und stelle abschließend nochmals fest:

    Davina ist (bislang) definitiv furchterregend, Elijah befindet sich in einer äußerst misslichen Lage und ich vermisse ihn jetzt schon, die Charaktere sowie die Handlung nehmen ordentlich Schwung auf und – die Frage aller Fragen – wird Klaus jemals mit einem Mann zufrieden sein, auf den Rebekah auch nur ein halbes Auge geworfen hat? Ein Wunder, dass es unserem Matt (TVD) noch gut geht. *grins* Wobei – wie CEL und Sahnchen in ihren Zusammenfassungen zu TVD-Folge 1 so treffend geschrieben haben: Ihm wurde ja kürzlich auch besorgniserregend “schwarz vor Augen”. *zwinker*

    Ergo – ich bin noch immer dabei und werde mir auch die nächste Folge von The Originals anschauen. *grins*

    Quelle-Zitate: vampirediaries.wikia.com/wiki

    ________

    Nachtrag: Falls ich es überhaupt schaffen werde, auch für The Originals regelmäßig Kommentare zu schreiben, dann werde ich sie wohl weiterhin (wie die letzten beiden) nur stichpunktartig ausführen.

  6. Oschi : 10 Oktober 2013 at 20:29

    @ mayaku – 10 Oktober 2013 at 17:48

    @ Soleija – 10 Oktober 2013 at 18:17

    Schließe mich an und wünsche euch weiterhin viel Spaß hier.
    : )

  7. mayaku : 10 Oktober 2013 at 22:06

    Danke für die herzliche Begrüßung :)

    Mal ne Frage… Wo guckt ihr euch die Folgen genau an. Habe da noch nichts gefunden (Okay ich habe auch noch nicht sonderlich gesucht und dachte ich frage erst einmal. ^^)
    Auf YouTube ist zwar klar – aber das dauert ja meist n paar Tage.

  8. angel83 : 10 Oktober 2013 at 23:00

    @mayaku und

  9. angel83 : 10 Oktober 2013 at 23:02

    @mayaku und soleija:
    Auch hier noch mal herzlich willkommen und viel Spaß. Langsam trudeln doch ein paar mehr zum Diskutieren ein.

    @TON:
    Danke endlich für die Artikel mit den Zusammenfassungen. Freu, freu, freu.

    Meine Zusammenfassung fluppt gerade nicht. Hab nicht den Kopf frei, was wohl an meinem leicht kränkelnden Status liegt. Hoffe ich schaffe es am Wochenende noch, da ich die nächsten zwei Wochen weg bin. Rückmeldungen zu Zusammenfassungen daher auch vorerst verschoben von mir.

  10. Stephanie : 10 Oktober 2013 at 23:38

    @ TON-Team

    Danke für die Zusammenfassung.
    Dieser Folge hat mir sehr sehr gut gefallen. Noch besser als die erste. Muss sagen, dass TO mich momentan mehr begeistert als TVD, aber wir haben ja noch die Staffel(n) vor uns.

    @ Oschi

    Schön, dass du doch mitguckst- hatte nicht damit gerechnet.

  11. Maye : 11 Oktober 2013 at 10:53

    Ich verfolge die Seite auch schon seit langem und dachte jetzt ist es an der Zeit auch mal einen Kommentar zu verfassen :) Also ich muss sagen, dass ich total begeistert von TO bin! Mich faszinieren ausnahmslos ALLE Charaktete!
    Meiner Meinung nach ist Sophie ein echt toller Charakter und wird von Daniellea Pineda echt super verkörpert. Ich bin ja mal gespannt was sie noch alles bringt :) ich mag auf jede Fall ihre draufgängerische Art sehr :)
    Mein absoluter Lieblings Charakter ist jedoch Davina! Ich finde sie super spannend und würde gerne erfahren warum sie so sehr zu Marcel hält… Ihr Verhältnis zueinander erinnernt mich fast schon an Vater und Tochter, was natürlich unmöglich ist , da Marcel ein Vampir ist :) Freue mich jedenfalls jedes Mal wenn die beiden zu sehen sind!
    Und übrigens ist das eine super Seite hier! Schau fast jeden Tag rein :) Weiter so!

  12. Alyssa : 11 Oktober 2013 at 11:36

    @ TON
    Vielen Dank für die Zusammenfassung.
    @ mayaku
    @ Soleija
    Auch von mir herzlich willkommen und viel spaß.
    @ mayaku
    Im Moment schaue ich auch nur auf Youtube aber da ist die Folge immer sehr schnell reingestellt. Als ich jedenfalls nach Hause gekommen war, könnte ich die Folgen immer sofort sehen.
    @ Oschi
    Schön das du weiter dabei bleibst, nachher bist du noch begeisterter als von TVD :D
    Zu deiner Zusammenfassung komme ich später nochmal und antworte dir dann auch ausführlicher.

  13. angel83 : 11 Oktober 2013 at 15:41

    Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich jetzt jede Woche wiederhole, aber ich bin wieder total geflasht. Diese Folge hat die letzte Folge auf jeden Fall übertroffen. Eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Gut, dass werden sie wahrscheinlich nicht mit jeder Folge schaffen, aber vom Auftakt bin ich begeistert. Selbst ich hatte hohe Erwartungen, diese noch zu übertreffen muss schon was heißen.

    Zeit der großen Auftritte:
    Eröffnet wird diese Folge wieder mit einer von Marcels Parties und man hat wirklich den Eindruck “The party never ends”. Und geübte VD-Schauer sollten nun wissen, dass man dieses Pärchen am besten im Kopf behalten sollte. Das endet nie für jemanden gut. Klaus gibt weiter den Best buddy und lässt sich von Marcel in die Partywelt einführen. Notiz am Rande, warum trägt Marcel einen ähnlichen Tageslichtring wie Elena? Das sieht nach Frauenring aus. Naja, egal.
    Hihi, und wer denkt, nur Klaus kann einen bühnenreifen Auftritt hinlegen, der hat nicht mit Miss Original herself the one and only gerechnet. Ach, was ist schon eine Frau gegen sechs Männer. Geschmeckt hats offenbar, schnell noch die Wange säubern und weiter gehts. Und erwähnte ich schon ich liebe diese Villa.

    First meeting Original Vampire G.irl vs. pregnant Werwolf G.irl oder die Frage wer ist hier die Maid:
    Tja kam schon was schwach rüber Hayley mit der Stange, wäre es ein anderer Vamp gewesen, wäre sie platt gewesen. Und die Frage nach dem Schwangerschaftsbauch ist wohl geklärt, fragt sich doch auch Bekah wo der ist. Sorge über Elijah übertrumpft allerdings. Hayley leicht angesäuert wegen Elijahs gebrochenem Versprechen, weiß Bekah sofort, dass was nicht stimmt und wer schuld ist. Welcome back on stage brother vs. sister. Mein Gott erwähnte ich schon wie heiß Klaus in diesem schwarzen Hemd aussieht und typisch, dass er das Geschreie von Bekah betonen muss. Fühlte mich ein wenig an Care erinnert. Gut, ich vermute mal die Villa steht weit außerhalb von NO, sonst hätte Marcel Bekah schon noch gehört. Die Freundschaftsfrage schnell mal geklärt. Marcel also best buddy und ich stelle mir die Frage was ist mit “Friends then-Care?” Nein, schnell mich zur Ordnung rufen und nicht mehr VD hinterhertrauern. Lieber schmachten. Naja Klaus schickt dann Bekah “Suche den Elijah”. Gut wissend, dass sie wohl jedes Versteck im Haus kennt.

    Flashback 1820:
    Oh ich liiiiieeebbbbbeeee, liiiiieeeebbbbeeee, liiiieeeebbbbeee Flashbacks und diese Kostüme und dieses alt Historische, was so zu den Originals passt. Gut wer die erste Folge nicht gesehen hat, bekommt hier noch mal schnell die Rollenverteilung der Originals mit. Bekah die sich leicht in jeden verguckt, Elijah der Ruhige und Klaus der Impulsive, der mal eben Bekahs B.oy umbringt. Naja, langsam schockt mich ja nichts mehr. Bekah sah so unschuldig aus in ihrem Kleid, Elijah endlich mal an einer Frau dran und sein “Niklaus there is really no hope for you” hört sich fast schon belustigend an. Diesen schert es natürlich nicht und widmet sich weiter seinen beiden Snacks. Bekah tat mir komischerweise dies mal nicht leid, wie oft hat sie das schon mitgemacht, soll sie doch einfach verwandeln. Tja, sie tat mir mehr leid, dass sie mit zwei Brüdern zu kämpfen hatte, die nicht wollten, dass sie ihren Liebsten verwandelt. Oh und der Liebste ich hab nur gedacht “How dare are you to threaten an Original?” Selbst schuld, er muss doch von Bekah gewußt haben, wie ihre Brüder drauf sind.

    Zurück in der Gegenwart:
    Bekah muss erneut lernen, dass sie nicht ernst genommen wird. Klaus geht auf ein drinking date with Marcel, in der Hoffnung Geheimnisse zu erfahren.

    Die ersten Mädels-Bündnisse:
    Wird zwar schnell beendet, aber immerhin für Neuzuschauer die Dagger erklärt. Wobei mir noch so ein bisschen fehlt, warum ein Dagger sie nicht tötet. Das ist doch eine wichtige Information für Neuzuschauer. Bekah erschreckt den Werwolf mit der Familiengeschichte, die mehr oder weniger durch Hexenkraft in NO gehalten wird. Gut, dass ich da noch nicht wußte, was das für böse Auswirkungen haben wird.
    Auch Bekah ist überall in NO bekannt. Aufklärungsstunde von Hexe an Vampir, von allen Seite über Elijah+Dagger, Sophie und fehlende Magie, Marcels Regeln, Das Verbundensein von Hayley und Sophie.

    Flashback Nr. 2 und die Frage wer ist Marcel?:
    Von diesem Flashback war ich geschockt, beeindruckt, emotional sehr berührt, mir fehlen die Worte. Klaus sieht sich in Marcel, betrachtet ihn als seinen Sohn, gab ihm den Namen Marcel “God of war” Tja hätte er damals schon gewusst, was heute passiert, wäre wahrscheinlich schon eher ein Kopf gerollt. Elijah und Bekah erstmals mit Hoffnung, dass Klaus doch eine gute Seite noch in sich hat. Aber ich bin baff, hätte nie gedacht, dass gerade Marcel wie ein Sohn für Klaus war. Das erklärt, warum Klaus so enttäuscht von ihm ist.

    C.ami als Mittel zum Zweck:
    Wie Klaus C.ami zum Tisch bittet um eine Analyse über Marcel zu betreiben, weiß nicht, das was im Pilot noch super war über Klaus, fand ich jetzt sehr gekünstelt. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich sie nicht mit Marcel zusammen sehen möchte. Sie hat was Besseres verdient. Wie wir später erfahren werden, auch wenn es mir nicht schmeckt, aber so wird sie von Klaus compelled, um mehr über Marcel zu erfahren. Kluger Schachzug, aber ob sie dies jemals verzeihen wird, wenn sie es erfährt. Schöner Bezug aber zur Pilot-Szene mit Klaus und C.ami, wo sie indirekt ihn und seine Dämonen analysiert. Das hätte ein besonderer Moment sein können. Naja, man kann nicht alles haben. Aber C.ami schien mir da sehr zerbrechlich, sie brauche nur Gutes in ihrem Leben. Mein Interesse wird immer mehr geweckt, was ist ihr zuvor passiert in ihrem Leben. Für mich hat sich das angehört, als wäre sie kurz vorm Heulen.

    Marcel und C.ami die große Lovestory?
    Nein, dazu verliere ich kein Wort, das hat für mich überhaupt nicht gepasst, keine Chemie, kein gar nichts. Marcel passt nicht zu einer Frau. Bei ihm und C.ami ist auch keine Chemie. Keine Chemie mit Bekah weder in der Vergangenheit noch heute. Fand die Szenen irgendwie total überflüssig. Bekah soll sich bloß nicht einlullen lassen.

    Flashback Nr. 3 Marcel oder Bekah – das ist die Frage:
    Langsam muss ich sagen, fang ich an Klaus zu verstehen, Bekah verliebt sich ja wirklich in jeden Typen. Wahrscheinlich mußte man sie damals wirklich vor sich selber schützen. Und Klaus “She is my family” wie toll. Mein Gott, warum kann er das nicht mal seinen Geschwistern sagen. Und Marcel verwandeln, wenn er es verdient? Mein Gedanke war nur, niemals, aber kam ja anders. Fand Marcel so langweilig in den Flashbacks, nichtssagend. Stattdessen wird Bekah mal wieder zum selbstschutz gedaggert und damit Klaus nicht alleine ist, da Elijah ja auch gedaggert ist, hat er halt Marcel zum Vamp gemacht.

    Hayley und die Frage Mama oder Nicht-Mama:
    Aber wie kann man so dumm sein und durch das Kaufen von wolfsvain sich verraten. Ganz ehrlich also doofer kann man nicht sein. Da muss ich sagen, ist sie selber schuld, dass sie angegriffen wird.

    Die Jagd nach neuen Baby-Vampiren und eine Prüfung sowie ein fehlgeschlagener Plan:
    Ha, wußte ich es doch, dass man das Pärchen nicht vergessen sollte. Marcel gehen die Vamps scheinbar aus, so scheut er keine Mühen Neue zu besorgen. Kleine Prüfung, wer die Münze zuerst ergreift, bleibt leben und der andere stirbt. Hach ich wußte es, dass ich Marcel nicht glauben sollte. Das wäre Klaus Entscheidung gewesen für das Mädchen, da er Kämpfer immer schätzt. Marcel sucht Untergebene, die loyal sind, also mußte er sich für den Typ entscheiden. Wie wir später sehen, hat Klaus dies aber gut durchschaut und den Typ bereits manipuliert ihm zu gehorchen. Tja hat da aber nicht mit dem neuen Vampire-G.irl/Werwolf-G.irl-Bündnis gerechnet. Erfährt durch Marcel, dass little Werwolf in Gefahr ist und eilt offenbar auch sofort zu Hilfe. Klaus langsam wirst du etwas nachlässig, warst doch sonst immer einen Schritt voraus.
    Um auf die Mama-Frage aber noch mal zurückzukommen, tja hat er wohl nicht damit gerechnet, dass Hayley mutig wird und klein Hybrid-Baby umbringen will. Klaus, da solltest deiner Schwester wohl mal danken. aber nein erst mal Standpauke Nr. 1 Klaus erklärt seinen Plan, Bekah und Hayley steht das schlechte Gewissen ins Gesicht geschrieben. Oh klaus hat Hayley gesagt, nicht das Haus zu verlassen? Erste Anzeichen von Sorge machen sich bereit. Und Bekah läuft zu Hochtouren auf. Standpauke Nr. 2 von ihr an Klaus, dass es ihnen alle immer um den Schutz SEINES Babys ging.

    Hayley and Bekah – best friends?
    Hayley bedankt sich bei Bekah für die Rettung mit den besorgten Daggern. Hach mein Herzchen geht es jetzt auch besser, so kann Klaus keinen Fehler mehr machen. Und Hayley offenbar schwer beeindruckt von der Hassliebe zwischen Klaus und Bekah. Vielleicht denkt sie dran, dass es ihr genauso gehen könnte.

    Die Suche nach Elijah:
    Wer hätte gedacht, dass man fündig bei der jüngsten Hexe werden wird, die stärker als unserer Blonder Original ist. Langsam macht sie mir Angst, löscht Bekahs Erinnerungen und soll herausfinden wie man einen Orignal tötet. Mensch Klaus, warum hast das wieder verbockt. Die Siegessicherheit derzeit in Frage gestellt. Auch wenn ich weiß, dass den Os nichts passieren wird.

    Für mich die drei besten Szenen dieser Folge:
    Klaus stellt Hayley die Frage, was sie draußen gemacht hat, diese sagt ihm unverblümt die Wahrheit, dass sie sein Kind töten wollte um es von ihm zu befreien. Tja, jeder der Klaus nicht so gut kennt, wie wir, hat ja bisher gedacht, dass das Kind ihn einen sch… Dreck interessiert. Aber in seiner folgenden impulsiven Handlung merkt man, dass der kleine Wurm sich nicht nur in seine Gedanken, sondern auch in sein Herz geschlichen hat. Hach ich freu mich schon, wenn das Baby sich erst mal bewegt und Klaus das hoffentlich mal spüren wird. Bekah muss Klaus zurecht pfeifen, ihn abhalten und in einer emotionalen Rede “Its okay to care, to want something, thats what Elijah wanted for you what we have wanted” bricht Klaus unter seinen Emotionen zusammen. Grandioses Schauspiel von JoMo und Claire. Eine Talfahrt der Gefühle. Es war so schön anzusehen. Und wie klaus immer die Tränen in den Augen stehen hat. Bravo wie JoMo das macht. Tja und dann die Beichte, dass er Elijah an Marcel gegeben hat als Friedensangebot, den eigenen Bruder verkauft. Aber Bekah geht es wohl wie uns Zuschauern, sie ist noch immer zu geflasht, von dem was sie gerade gesehen hat, als dass sie Klaus richtig anschreien könnte. Und Marcel hat Angst vor zwei Originals. Oh oh, was macht er nur mit Dreien in der Stadt,
    Die zweite beste Szene. Klaus und Hayley. Wie er sich zaghaft an ihr Bett anschleicht, weil er besorgt ist, dass sie das Gift doch genommen hat und die Frage, was sie gestoppt hat. So erfährt er, dass beide ähnliche Familiengeschichten haben und es stellt sich heraus, dass das Hybrid-Baby nun nicht nur eine Mama, sondern auch einen Papa hat. Wie sich das anhört Klaus Papa. Zwei Fighter sind geboren. “Its time to fight little wolf”. Hört sich an wie ein Versprechen, dass er Hayley ab sofort beschützen wird und sein Kind. Im gegenzug erfährt Hayley auch mehr, worum es in diesem Krieg Prince vs. King geht. Its from Mikaelsen. Wie klaus das ausspricht, ich bin hin und weg von seiner Rede. Und dann geht er sich nebenbei um die Klimaanlage kümmern, wie süüüüßßßß!!! “I want it all back” Klaus we want it all back for you!
    Und die letzte Szene. Bekah kommt zurück von einer erfolglosen Suche nach Elijah. Klaus und Bekah mehr als erstaunt über Davina und beschließen gemeinsam Elijah zu finden. Versprochen “Whatever it takes!” Bekahs Worte haben erneut gesessen “Our home is worthless without family” und Klaus scheint endlich zu verstehen. Gut abwarten wie lange, aber hach ich bin so begeistert von Klaus und Bekah in dieser Folge. Was für ein tolles Zusammenspiel von JoMo und Claire Holt. Auch wenn ich mich wiederhole, grandios.

    Tja und ich stelle mir die Frage, wie wollen die Autoren das noch alles toppen.
    So eine grandiose Arbeit habe ich noch nie bei einem Spin-Off gesehen. Und eigentlich möchte ich das nicht mehr als Abklatsch von VD hören. Für mich hat sich TO jetzt schon zu einer vollkommen eigenen Serie mit ganz eigenem Flair und besonderen Charakteren entwickelt, wo ich immer mehr merke, dass die letzten Jahre in VD diesen Charakteren und Schauspielern wirklich nicht gerecht geworden ist.

    Mensch und die nächsten beiden Wochen kann ich immer erst freitags schauen, wie soll ich das überleben??????

  14. lila : 11 Oktober 2013 at 17:15

    fand die folge auch sehr gelungen.. rebbekah hat mir wirklich sehr gut gefallen..

    achtung spoiler..
    marcelus sollte sich gut überlegen ob er wirklich nen original töten will, könnte schlecht für ihn ausgehen.. wir wissen ja was passiert wenn ein original stirbt..

    @ Oschi
    “Dieses Symbol an der Wand/Mauer, das man gegen Ende dieser Szene gesehen hat, taucht ja immer wieder auf und ich bin gespannt, ob wir da (innerhalb der nächsten Folgen) noch mehr Hintergrund-Infos bekomme”

    meinst du das M, das für jetzt Marcelus, aber ursprünglich für Michaelson stand.. (info von klaus in der letzten folge)
    oder das “charmed symbol”? die triquetra.. steht für dreihaltigkeit – welches leben, tod und wiedergeburt oder auch erde, luft und feuer repräsentiert.

    hab dir übrigens geantwortet – thread house of the rising son promo

  15. mayaku : 11 Oktober 2013 at 20:41

    @ Alyssa
    Danke, dann werde ich doch mal auf YouTube gucken was ich da so finde. :)

    @ lila:
    Zu deinem Spoler… stimmt, wenn ich das richtig verstanden habe, dann hat Klaus ihn ja “erschaffen”… Wenn Marcel diesen jetzt tötet, dann hat er nicht lange “freude” daran.
    ^^

  16. I love Vamps : 11 Oktober 2013 at 20:54

    Bin so begeistert von der Serie :)
    Eig. wollt ich sie mir nur wegen Elijah anschauen, der ja leider schon in der Kiste liegt :(
    aber es ist toll, die ganze Dynamik. Die Flashbacks, ich liebe sie, hoffentlich bleibt es so.
    Mich interessiert auch sehr, wie es mit Rebekah weitergeht und ihre Geschichte mir Marcel. Wünsche ihr so sehr eine glückliche Beziehung.
    Und natürlich, dass Elijah bald wieder da ist, aber ich befürchte, dass er lange nicht auftauchen wird, außer in Flashbacks

  17. Dragana : 11 Oktober 2013 at 23:32

    Hallo zusammen,

    hier meine erste Zusammenfassung dieser Saison.. Es ist lang geworden :-)) Welch’ Überraschung !

    01×02 House Of the Rising Son Review

    Die zweite, für die alten TVD-Hasen eher die erste Folge von “The Originals” legt eine gute proportionierte Geschwindigkeit an den Tag. In der ersten Szene sehen wir die Straßen von New Orleans und Diego, der auf „Snackfang“ geht. Dabei frage ich mich, nach welchen Kriterien die Rohkost ausgesucht wird?! Wann hat ein Mensch für die Vampire das richtige „Reifegrad“ erreicht?? :-)
    Während in „Abbattoir“ (ich würde mich hüten auch nur einen Fuß in so eine Lokation zu setzten!) das all-you-can-eat-Fest gefeiert und Klaus von Marcel mit dem Party-Motto vertraut gemacht wird, feiert Rebekah ihre eigene kleine „Homecoming-Party“. Die Jungs scheinen ihr nicht allzu schwer im Magen zu liegen, denn sie düst „oben ohne und leichträdig“ durch die Straßen und entfernt die letzten Blutspuren aus dem Gesicht.

    Rebekah/Hayley
    „You must be a maid“ ist das erste was Rebekah zu Hayley sagt nachdem sie sich im Haus begegnen und mein erstes Kichern ist unvermeidbar :-) Hayley setzt Rebekah über Elijahs Verschwinden in Kenntnis und Rebekah vermutet sofort eine „Klaus Aktion“ dahinter, was sie dazu bringt die erste laute Schimpftirade loszulassen. Die Tore werden eröffnet und Klaus tritt in Erscheinung. Was mir an den beiden Szenen mit Rebekah besonders gut gefällt ist JoMo’s Intonation. Das Zusammenspiel mit seinem Akzent, dem Tonhöhenverlauf und seiner Mimik waren wirklich schön anzuhören und auch anzusehen.

    Flashback New Orleans 1820 – Your brohter. He’s gone too far.
    Schöne Musik, dafür aber lächerlich aussehende Kostüme.. Die „Männerroben“ grrrrr…Nun denn.. Rebekah ist so verliebt und möchte ein „always and forever“ mit Emil, bekommt aber stattdessen einen Dämpfer und Emil.. naja, er war frech und Klaus beschert ihm einen Freiflug :-) Hochmut kommt vor dem Fall ..
    Gegenwart.. “Welcome to the family, love.”
    Während sich die Erwachsenen zanken, sitzt Hayley auf der Treppe und beobachtet die Szene. Nachdem Klaus zu seinem Mate-Date geht, fordert Rebekah Hayleys Hilfe bei der Suche nach Elijah und führt sie gleichzeitig in die Dagger-Story ein. Ein Unbehagen macht sich in Hayley breit und die spätere „Fast“-Folge davon ist das Resultat dessen.

    “I’m here for Elijah”
    Nachdem sie nicht fündig geworden ist, wendet sich Rebekah an Sophie, aber die Hexe weigert sich zu helfen. Auch eine kleine Drohung von Rebekah entlockt Sophie nur soviel: I’ve been linked, so anything you do to me, you do to Hayley. Rebekahs “Who” entlockte mir ein zweites “Kichern”. NOCH, ist Elijah‘s Auffinden die einzige Priorität für Rebekah, was sich aber im Verlauf der Folge noch ändern wird.

    Flashback – “How about Marcellus?”
    An die eigene Kindheit erinnert, rettet Klaus einem Sklavenjungen und dem Halbbruder von Emil, das Leben und so wird Marcel „neugeboren“. Diese Szene macht einem bewusst wie tief die ursprüngliche Beziehung zwischen dem Urhybrid und seinem Schützling tatsächlich ist und wie zwiegespalten beide noch sein werden in der Ausführung eigener Pläne.
    Klaus fand ich wunderbar bei dieser Aktion ♥

    Klaus/Ca.mi/Marcel – “Abnormal psychology”
    Bei dem Mate-Date entdeckt Klaus Marcel’s erste Schwäche. Es ist Ca.mi, die mutige Barkeeperin.

    Hayley and a little one – “Now, that I no way to treat a pregnant lady.”
    Aus purer Verzweiflung über ihren Zustand und der ungewissen Zukunft, macht sich Hayley auf und kauft Wolfsbane mit der Absicht das Ba.by zu vergiften. Katie (Hexe/Kräutertante/Verkäuferin) leitet die Werwolf-Info an Marcel weiter, der Hayley 3 nightwalkers auf den Hals hetzt. Das Gift landet nicht in auf/in ihrem Ba.by sondern auf einem Vamp. Rebekah eilt ihr aber zu Hilfe und erledigt die anderen. Anm. Ich mag die Art, wie Rebekah das Herz auf den Boden wirft :-)
    Rekrutierung neuer Soldaten oder eher „Gladiatoren-Kampf“ – Go!
    Marcel spielt gerne Spielchen.. Die Regeln stehen fest, er lässt die Münze fallen und Los.. Das Mädel greift nach der Münze, aber statt dem ewigen Leben gewinnt sie einen Genickbruch. Marcel belohnt Loyalität und bestraft Verrat. Eine kleine unterschwellige Botschaft an Klaus – mit vielsagendem Blick seitens Marcel.

    Flashback – “Attack au Fer!” + Gegenwart „Becel“
    Als VerFECHTEriN dieser schönen Kampfsportart genieße ich diese kleine Sequenz und ignoriere einfach die körperliche Annährung zwischen Rebekah und Marcel, die mich völlig kalt und unbeeindruckt lässt. Als Klaus mehrmals Zeuge dieser Annährung wird, versetzt er Rebekah in einen 52-jährigen-Dornröschen-bzw.-Dagger-Schlaf. Marcel lässt er, – mehr oder weniger-, die Wahl zwischen einer Vampirverwandlung und einem menschlichen Leben mit Rebekah.
    In der Gegenwart begegnen sich die beiden auf einem neutralen Boden, aber nicht unbedingt mit neutralen Gefühlen. Ich sehe bei beiden einen Hauch von Verletzbarkeit, die der gegenseitige Verrat nach sich gezogen hat. Rebekah, weil Marcel sich gegen sie und für die Ewigkeit entschieden hat und Marcel weil sie nie wieder zurückgekehrt ist. Rebekah: „I tought you were dead.“ Marcel: „You never looked back to find out.“ Es sind die kleinen Töne zwischen den Zeilen und die Mimik der beiden, die mich dazu verleiten so zu denken.

    Klaus/Rebekah/Hayley – “It’s okay to care.”
    Klaus offenbart den Mädels seinen Schlachtplan und es kommt zu einer unerwarteten und emotionellen Reaktion von Klaus nachdem er erfährt dass Hayley das Baby vergiften wollte. In diesem Fall sind es Rebekahs Worte, die ihn berühren: „It’s okay to care. That’ all Elijah was trying to do, all he’s ever wanted for you. All we’ve ever wanted.” Der nächste Schock lässt aber nicht lange auf sich warten…. Klaus hat Elijah an Marcel übergeben und ich denke in dem Moment: „Was zur Hölle soll das jetzt?“ Gut, dass ein Plan existiert und Elijah nicht getötet werden kann, jedenfalls noch nicht :-/

    Rebekah/Hayley – “Us g.irls have got to look out for each other.”
    Rebekah führt Hayley in weitere Familien-Einzelheiten ein, bekommt zwei Dolche und es werden nicht nur Infos ausgetauscht, sondern auch Lächeln. Werden aus diesen beiden Frauen nicht nur zwecksgebunden Verbündetete sondern auch Freundinnen?

    Ca.mi/Marcel/Rebekah/Davina
    Der erste Versuch einer „unbewussten“ Informationsbeschaffung für Klaus in Form eines Dates zwischen Ca.mi und Marcel werden von einer wütenden Rebekah unterbrochen, die von Marcel wissen will wo Elijah ist. Nachdem sie Ca.mi bedroht, lenkt Marcel doch noch ein und führt sie zu Elijah und somit zu seiner ultimativen Waffe. Davina, ein unschuldig aussehendes Mädchen, das furchteinflößende Kräfte zu besitzen scheint. Nach einer kleinen Kostprobe was sie alles bewegen kann, landet Rebekah auf der Wand, fliegt durch das „Fenster“ und landet in ihrem „alten“ Bett, was jetzt Marcel gehört, genau wie alles andere, was er ihr ja auch liebend gern unter die Nase reibt. Sein letzter Satz an Rebekah, Ca.mi nie wieder anzurühren, zeigt das Klaus den richtigen Riecher hatte und auf das richtige Pferd gesetzt hat.

    Klaus/Hayley – “It’s time to fight.. little wolf.”
    Ich bin sicher kein Freund von Hayley, ganz in Gegenteil, aber ich muss zugeben, dass sie mir ein kleines bisschen weniger unsympatisch ist nach dieser Folge. Die Unterhaltung zwischen ihr und Klaus, natürlich mehr wegen ihm, fand ich sehr aufschlussreich. Es zeigt dass die beiden ähnliche Familiengeschichten haben und das kann in dieser Situation nur von Vorteil sein. Was ich allerdings niemals gern sehen würde, wenn es je darüber hinaus gehen würde.

    Rebekah / Klaus – “Whatever it takes”
    Rebekah erzählt Klaus, sichtlich besorgt und mit einer kleinen Brise Hysterie, von ihrer Entdeckung der kleinen Hexe Davina und deren Kräften ( hab ich erwähnt, dass ich die Kleine überhaupt nicht leiden kann?!).. Die Priorität, Elijah zu finden – whatever it takes – rückt nun nach ganz oben und die beiden Geschwister sind wieder (vorerst) vereint.

    Fazit: Ich liebe die Folge. Sie hatte alles was ich mir für die Serie gewünscht habe und noch viel mehr. JoMo’s Schauspiel haut mich jedesmal um und ich fand die Kameraführung in dieser Folge wirklich gelungen.
    Ich hoffe, dass mein „vorerst“ lange erhalten bleibt, denn mit Davina auf Marcels Seite haben die OV’s einen starken Gegner, ganz besonders weil jetzt hexisch nach einer Vernichtungsmöglichkeit gesucht wird. Klaus’s Weitsicht und sein Plan hat mich schon sehr beeindruckt. Vor allem nicht nur von dem WAS sondern viel mehr von dem WIE. Das Einschleusen der Spione ist eine weitverbreiterte Kampfstrategie, und so manch‘ gewonnener Krieg geht auf das Konto der Spione. Ca.mi’s „Einsatz“ könnte den OV’s mit der Zeit einen großen Vorsprung verschaffen, den sie auch nötig haben werden. Ich bin auf weitere Folgen gespannt und hüte mich all zu große Erwartungen zu haben, denn wie soll diese bloß getoppt werden?

    „M“ – it’s not for „Marcel“. It’s for „Mikaelson“ :-)
    ENDE

  18. Alyssa : 12 Oktober 2013 at 11:32

    @all
    Ich wünsche euch einen wunderschönen guten Morgen.
    So meine Zusammenfassung ist auch endlich fertig.
    Die Folge war wirklich super. Die Flashbacks waren toll und haben viel über die Beziehung zwischen Klaus und Marcel gezeigt.
    Wer hätte gedacht das wir jemals ein KIND sehen würden, dass dann auch noch eine Sprechrolle hat:D In TVD währe so was niemals passiert:D
    Ich war wirklich überrascht wie toll sich Marcel und Klaus in den Flashbacks verstanden haben. Es hat mir richtig toll gefallen zu sehen wie Klaus Marcel seien Namen gab und wie er ihm vor den anderen Menschen beschützt hat.
    Rebekah war diese Folge einfach nur toll. Zuerst war sie ziemlich arrogant Hayley gegenüber, doch dann beschützt sie sie vor den andern Vampiren, danach stellt sie sich gegen Klaus um sie und das Baby zu beschützen. Rebekah und Hayley unterhalten sich und Hayley hat sogar soviel Vertrauen in sie, das sie Rebekah zwei der Dolche gibt. Das einzige was ich schade fand war, dass Rebekah erst nach vier Monaten mal auf die Idee kommt mit Elijah zu sprechen und ihn zu suchen. Sie scheint vorher nicht mal auf die Idee gekommen sein ihn anzurufen, warum dann also so ein plötzlicher Sinneswandel?
    Klaus erwähnt Rebekah gegenüber, dass er Elijah Marcel gegeben hat. Rebekahs Blick fand ich da sehr passend ich dachte auch nur – OMG Klaus bist du wirklich so blöd deinen eigenen Bruder an deinen Feind zu übergeben?
    So war es dann auch nicht sehr überraschend, das Elijah bei Davina ist. Als Rebekah den Dolch aus Elijah entfernen wollt, dachte ich schon das es endlich soweit ist und endlich der einzige ” richtige” Erwachsene wieder da ist und die andern endlich wieder auf den Richtigen Weg führt. Doch dann kam alles anders. Ich hätte nicht gedacht, das Davina so mächtig ist um selbst Rebekahs Gedanken zu löschen kann. Ich bin schon gespannt woher sie ihre ganze Macht hat.
    Die Flashbacks mit Rebekah, Klaus und Elijah waren toll. Klaus hat wirklich alles versucht um seine Schwester zu beschützen und zu entscheiden wer es nun wert ist mit Rebekah zusammen zu sein.
    Marcel und Rebekah fand ich auch toll zusammen, besonders in den Flashbacks. Was war Marcel nur für ein niedlicher Junge, doch die Verwandlung in einen Vampir schien Marcel nach der Zeit wichtiger zu sein als Rebekah und eine Beziehung mit ihr. Kein Wunder also, dass ihr erstes Aufeinandertreffen nach vielen Jahren ziemlich kühl ausfällt.
    Hayley schien diese Folge wirklich verzweifelt zu sein, dass sie keinen anderen Ausweg mehr sehen konnte, als ihr Kind abzutreiben. Sie tat mir in der Folge so leid. Klaus kriegt wieder einen seiner Wutanfälle und fängt an Hayley zu würgen, obwohl ich den Sinn nicht so ganz hinter dieser Aktion gesehen habe. Er bestraft Hayley weil sie ihr Kind umbringen wollte, doch dann ist er selbst kurz davor sie umzubringen. Glücklicherweise ist Rebekah da noch rechtzeitig dazwischen gegangen. Hayley hat mir toll gefallen zusammen mit Rebekah, aber auch am Ende der Folge mit Klaus. Die meisten der Hexen scheinen wirklich richtig unter Marcels Fuchtel zustehen. Hayley vertraut der einen sein Leben an, doch dann verrät sie Hayley einfach an Marcel.
    Es war schön in dieser Folge einen tieferen Einblick in Marcels Leben und auch in seine Vergangenheit zu bekommen. Zuerst war er noch ein kleiner, verletzter, machtloser Junge, der sich damals nicht vorstellen konnte jemals so frei zu sein, wie er es heute ist. In dieser Szene, wo Klaus Marcel zum ersten mal trifft, tat Marcel mir ziemlich leid, gut das Klaus Marcel geholfen hat. Ich fand es schön zusehen, wie Klaus ihn die ganzen Jahre lang großgezogen hat, ohne Geheimnisse vor seiner wahren Identität. Es war wirklich niedlich wie Marcel Rebekah, als er noch jünger war gleich gesagt hat, dass er sie eines Tages heiraten wird. Traurig fand ich es nur das Klaus da wieder so ausgerastet ist und sie gleich wieder für viele Jahre lang erdolcht hat und Marcel sich statt für Rebekah für einen Weiteren seiner Wünsche- Das Leben als Vampir- entschieden hat.
    Marcels “Test” an den neu geschaffenen Vampire um die Münze oder was Marcel da hatte, war wirklich grausam umso mehr war ich dann erstaunt, das Klaus mit diesem Josh seine Händen Spiel hatte.
    Diese Davina scheint wirklich unglaublich stark sein, dass sie sogar dafür sorgen kann das Rebekah vergisst wo sie war. Selbst das sie einen Urvampir so durch die Luft werden könnte ist wirklich erstaunlich.
    Wirklich Stolz war ich auf Klaus der zum Ende der Folge wirklich nett zu Rebekah war und sogar angedeutet hat, dass er auch alles dafür geben wird Elijah wieder zu bekommen.

  19. Céline : 12 Oktober 2013 at 14:34

    ..Und dann kam raus das Marcel noch lebt und nicht nach Klaus und Rebekah gesucht hat, er hat New Orleans als sein eigenes Heim bezeichnet. Ich fand den letzten Satz von Davina echt schrecklich:,,Sie gehören nicht hier her!” Sie haben die Stadt aufgebaut, woar ich hasse sie!! D:

  20. Dragana : 12 Oktober 2013 at 19:56

    @ Oschi : 10 Oktober 2013 at 20:27
    Hey !
    Wo ist die kritische Haltung verschwunden?? Sie weicht langsam und ich bin darüber sehr erfreut.. :-)
    Deiner Zusammenfassung, die ich jetzt nur kurz überflogen habe, widme ich mich morgen, nur so viel.. Ich mag sie. :-)

    @ Stephanie : 10 Oktober 2013 at 23:38
    Schön, dich auch hier zu lesen. :-) Ich hoffe, dass du dich öfter hier blicken lässt. Es freut mich dass dir ThO doch sehr gut gefällt.

    @ Maye : 11 Oktober 2013 at 10:53
    Ich finde aber auch dass es jetzt an der Zeit wurde, dass du auch mal aktiv wirst :-) Herzlich willkommen und weiter hin viel Spaß auf der Seite.
    Naja, die Charaktere, die du besonders magst (Sophie und Davina), sind (noch) nicht so mein Fall. Dennoch bin ich auch auf die Hintergründe zwischen Marcel und Davina gespannt und wie genau ihre Beziehung zu einander ist.

    @ angel83 : 11 Oktober 2013 at 15:41
    @ Alyssa : 12 Oktober 2013 at 11:32
    Schön eure Zusammenfassungen zu entdecken. :-)
    Morgen ist mein „Kommi-zu-Kommi-Tag“ deshalb wird es dann ausführlicher.

    @ lila : 11 Oktober 2013 at 17:15
    @ mayaku : 11 Oktober 2013 at 20:41
    Ich vermute eher, dass Marcel Elijah oder Rebekah töten würde. Vielleicht geht es Marcel auch nur um ein „Druckmittel“ sich die Originals gefügig zu machen, sprich: „Ich weiß jetzt wie ich euch töten kann und ihr solltet lieber das tun oder was wichtiger ist, das lassen, was ich euch sage, wenn ihr weiterhin meine willkommene Gäste sein wollt“. Wie wir gesehen haben, hat Marcel gern „Waffen“ in seiner Hand.

    @ I love Vamps : 11 Oktober 2013 at 20:54
    Auch an dich eine herzliches Willkommen.
    Ich wünsche Rebekah auch eine schöne und glückliche Beziehung. Was mich allerdings noch mehr freuen würde, ist wenn sie, Elijah und Klaus Gelegenheit bekommen ihre Beziehungen zu stärken und zu einer Einheit werden.
    Warum befürchtest du dass Elijah lange nicht auftauchen wird?

    @ all
    Wünsche euch allen noch einen schönen Abend.

  21. Dragana : 13 Oktober 2013 at 11:54

    Hallo und einen schönen Sonntag an alle

    Bitte verzeiht mir für die nächste Frage da es völlig themenfremd ist und überhaupt nicht hier rein passt ..
    @ oschi
    Hey!
    Taucht der “Beobachter” bei “Fringe” immer nur einmal pro Folge auf oder auch mal mehrmals?
    Ich weiß nicht wann du wieder hier reinschaust aber ich würde mich über eine kurze Info freuen. Danke schon mal :-)

    Wünsche allen noch einen schönen Tag ;-)

  22. Oschi : 13 Oktober 2013 at 14:19

    @ Dragana – 13 Oktober 2013 at 11:54

    Hey!

    Jetzt gerade schaue ich hier kurz rein und da antworte ich dir natürlich sofort – deine “Fringe” – Frage kann nicht warten. *grins*

    Wollte ja eigentlich schon längst am Nachholen sein (mit VDN starten, danach hier), aber vorhin habe ich beschlossen, endlich mal Ordnung in meine “Zettel-Wirtschaft” auf dem Schreibtisch zu bringen und irgendwie zieht sich die Sache. Ich halt.

    OK – “Fringe”:

    Also, es gibt Folgen, wie Folge 4 (Staffel 1), in denen man ihn “ganz offensichtlich” sieht, da er da direkt am Geschehen beteiligt ist. Und in den anderen Folgen, in denen du ihn quasi suchen “musst” (also “musst” heißt natürlich – nur, falls du Lust dazu hast), kommt er eigentlich nur einmal vor. Allerdings gibt es in der vierten Staffel beispielsweise eine Folge, in der man ihn mehrmals sieht.

    Übrigens habe ich für dich noch zwei weitere themenfremde links abgespeichert und stelle sie hier jetzt auch kurz (und völlig themenfremd) rein:

    tvlistings.zap2it.com/tv/da-vincis-demons/EP01505023?aid=zap2it

    blog.zap2it.com/frominsidethebox/2013/10/dracula-a-se*xier-naughtier-retelling-of-bram-stokers-original-version.html

    Beim ersten link bin ich mir nicht sicher, ob es in die Richtung gehen könnte, von der du damals mal geschrieben hast und vielleicht kennst du beide Artikel (inklusive Videos) auch schon.

    Danke. : )
    Wünsche dir – und allen – auch weiterhin einen schönen und entspannten Sonntag.

    Bis vielleicht später.

  23. Oschi : 13 Oktober 2013 at 14:22

    @ Dragana

    Nachtrag:

    Beim zweiten link musste ich ein * setzen – falls der link jetzt so nicht bei dir funktioniert, dann liegt es daran.

  24. Melli : 14 Oktober 2013 at 08:30

    Lieblingsszene: Hayley und Klaus, ich sag nur “It´s time to fight little Wolf!” *yeah*
    Ich hoffe die machen aus Elijah/Hayley/Klaus kein Tringle. Nicht nur weil ich die Schnauze voll von Tringles hab sondern auch weil ich echt nicht wüsste wen ich shippen würde…
    Geimeinste Szene: Davina hat elijah!! Ausgerechnet DIE!!

  25. Dragana : 14 Oktober 2013 at 08:31

    @ Oschi : 13 Oktober 2013 at 14:19

    Guten Morgen :-)
    Vielen lieben Dank für die schnelle Info. Ich hab mir gestern ein paar Folgen angeschaut und wollte ganz sicher gehen, dass ich ihn auch jedesmal entdeckt habe. Die Auflösung schaue ich mir nicht nach jeder Folge an, da ich nicht gespoilert werden möchte, sondern mach eine „Beobachter-Liste“ :-) wo ich immer die Szenen und die Zeit eintrage. Und erst wenn die erste Staffel komplett durch ist wird kontrolliert :-) So wie ich mich kenne würde ich aus Versehen etwas vorzeitig entdecken :-/

    Vielen Dank auch für die anderen beiden Links. :-) Wahnsinn, dass du dich noch daran erinnerst, dass ich die beiden mal erwähnt habe! :-) Und JA – der erste Link geht genau in die richtige Richtung :-)
    Den Trailer zu „Da Vinci’s Demons“ hatte ich bereits gesehen aber die beiden von „Dracula“ noch nicht. *freu* Da war mir nur der offizielle von der Comic Con bekannt. Ich find’s toll und hoffe, dass Dracula/Jonathan :-) auch einen Weg nach Deutschland. :-) Ich meine natürlich, die Serie :-) Wobei, Johathan… *kicher*

    Na, hast du deinen Schreibtisch wieder zettelfrei?? :-) Das ist so eine „Aktivität“, die von mir gern immer wieder verschoben wird. Aber wie du siehst, bin ich auch sehr im Rückstand was die Kommiaufholjagd angeht. :-/

    Könntest du Tara noch was von mir ausrichten?! Ich fand es klasse, dass sie trotz ihrer „VDN-Abwesenheit“ dennoch zwei Mal geschrieben hat und mich in ihrem ersten Kommi erwähnt hat. Die Tatsache, dass sie nicht mehr schreiben möchte, finde ich sehr, sehr schade, denn ich mochte ihre Kommis sehr – von Anfang an. Richte ihr bitte noch mal liebe Grüße aus und ich werde jeden Tag nach ihrem Namen Ausschau halten, in der Hoffnung dass sie schnell wieder den Weg zu uns wieder findet :-)

    So, und nun wünsche ich dir einen guten Start in die Woche :-)

  26. Vamp 2013 : 14 Oktober 2013 at 15:12

    Melli@
    es ist lustig,wie anders jeder empfindet.
    “It s time to fight, little wolf”, für mich schlimmste Szene.
    love triangel klaus/hayley/elihah würde ich auch nicht wollen, aber weil ich gar keinen von denen shippen würde.Elijah und hayley passen für mich genauso wenig,wie klaus und hayley.
    Davina gefällt mir, auch wenn sie klaus gegnerin ist, aber marcel gefällt mir auch, ist auch klaus gegenspieler. lustig, das klaus marcel als freund erwähnt, vor rebekah.”mein geliebter Feind”.
    finde gut das davina so stark ist,klaus soll es nicht zu leicht haben, wäre sonst langweilig.
    Ca.mi gefällt mir auch weiterhin, habe gerade ein interview von Leah P. gesehen, auch sehr symphatisch und ehrlich.sie wurde gefragt ,ob sie vorher VD Fan war und sie sagte,das sie die Serie geguckt hat, als sie für The Originals gecastet wurde, sie hat es mir ihrer schwester geguckt, eben auch für arbeitszwecke, aber sie findet die serie klasse.
    Leah ist sogar erst 24 oder 25 J. ich finde sie wirkt reifer,wie z.b Candice, nicht negativ gemeint,nur eine feststellung.

  27. Anonymous : 15 Oktober 2013 at 12:53

    @Dragana
    14 Oktober 2013 at 08:31

    Hey und lieben Dank für Deine Worte. Oschi hat es mir ausgerichte und, was soll ich schreiben ;)…nicht umsonst hatte ich Dich erwähnt. Hab Dich auch immer gern gelesen :)

    Will jetzt nicht viele Worte um Nichts machen, ich werde versuchen zumindest hier bei TON wieder regelmäßig mitzuschreiben und nachzulesen.

    @Oschi
    @kaethe

    D A N K E, Ihr wisst warum :)

    @all
    Sorry, steige erst heute wieder hier ein und werde wohl eher nicht die bereits geschriebenen Kommentare nachlesen…außer es würde mir zeitlich noch reichen. Das kann ich aber jetzt noch nicht abschätzen.

    Kleine Info am Rande ;). Ich werde nicht bei VDN mitlesen oder schreiben, zumindest momentan noch nicht. Also bitte nicht wundern, wenn ich nur hier sein werde.

  28. Tara : 15 Oktober 2013 at 12:54

    @Dragana
    14 Oktober 2013 at 08:31

    Hey und lieben Dank für Deine Worte. Oschi hat es mir ausgerichte und, was soll ich schreiben ;)…nicht umsonst hatte ich Dich erwähnt. Hab Dich auch immer gern gelesen :)

    Will jetzt nicht viele Worte um Nichts machen, ich werde versuchen zumindest hier bei TON wieder regelmäßig mitzuschreiben und nachzulesen.

    @Oschi
    @kaethe

    D A N K E, Ihr wisst warum :)

    @all
    Sorry, steige erst heute wieder hier ein und werde wohl eher nicht die bereits geschriebenen Kommentare nachlesen…außer es würde mir zeitlich noch reichen. Das kann ich aber jetzt noch nicht abschätzen.

    Kleine Info am Rande ;). Ich werde nicht bei VDN mitlesen oder schreiben, zumindest momentan noch nicht. Also bitte nicht wundern, wenn ich nur hier sein werde.

  29. Dragana : 15 Oktober 2013 at 15:17

    @ Tara : 15 Oktober 2013 at 12:54
    Hallo Tara :-) Sehr gerne. Das musste mal raus. :-)
    Ob du hier was nachliest oder nicht, ist völlig Wurscht..Du bist hier und DAS ist das Wichtigste. Ah, wie schön, was freu ich mich darüber :-)

    @ Oschi
    Vielen Dank fürs Weiterleiten. Auf dich ist doch immer Verlass :-)

    @ all
    Kommiaufholjagd „sitzt mir noch im Nacken“ aber holt mich nicht ein, hihi, die nächste Folge ist ja bereits heute Nacht und ich bin am „Schwimmen“ da mir im Moment die Zeit einfach davon rennt.. Aber versprochen ist versprochen und ich versuche es heute Abend einzurichten.
    Ich freu mich auf die kommende Folge :-)))

    @ Alyssa
    Ich hab dich seit paar Tagen nicht gelesen.. ich hoffe dir geht es gut ?!?! Oder hab ich dich evtl. überlesen??!?!?

    Bis bald ihr Lieben !

    Habt noch einen schönen Resttag *winke*

  30. Vamp 2013 : 15 Oktober 2013 at 15:34

    Tara@
    schön hier von dir zu lesen.
    warum willst du bei VDN nicht lesen und schreiben?Zeitproblem?
    ich komme auch nicht immer dazu alles nachzulesen, man hat schliesslich auch andere sachen zu tun, gibt tage,da komme ich nicht dazu hier reinzuschauen, ist doch o.k.

  31. kaethe : 15 Oktober 2013 at 17:02

    @ Tara :
    15 Oktober 2013 at 12:54
    :))
    Eine Haken hat die Sache allerdings…Ich habe die letzte Folge noch nicht geguckt.
    Krieg’ ich jetzt Haue ?? ;))

  32. Alyssa : 15 Oktober 2013 at 20:03

    @ Dragana
    Ja ich hab die letzten Tage leider eher selten hier reinschauen können. Im Moment ist es bei mir vor dem Urlaub noch sehr stressig, aber spätestens im Urlaub schaue ich hier wieder öfter rein:)
    Mach dir mit den Antworten keinen Stress, ich habe schließlich auch noch eine ganze Menge aufzuholen.
    @ Tara
    Das ist schade das du auf der anderen Seite im Moment nicht mehr mitlesen wirst, aber wenigstens bleibst du uns noch hier erhalten.

  33. Tara : 15 Oktober 2013 at 20:19

    @Dragana :
    15 Oktober 2013 at 15:17
    Hihihi, fühl mich auch schon wieder ganz wohl ;).. und freu mich auch :)))

    @Vamp 2013
    15 Oktober 2013 at 15:34
    Danke :)
    Naja, mittlerweile ist wohl der Hauptgrund der, dass die zuständigen Autoren die Fortsetzung der Geschichte anders umsetzen, wie ich es mir eigentlich wünschen würde ;) Hat bei mir schon in der 4.Staffel zu einigen (mal nett ausgedrückt ;) ) Verstimmungen geführt. Jetzt muss ich erstmal schauen wie es bei TVD weitergeht, bevor ich mich wieder reinsteigere :)

    @kaethe
    15 Oktober 2013 at 17:02
    Nee, oder ?!?
    …und nee schlimmer, der Bourbon wird entzogen und Musik gibt es auch keine mehr, bis Du die Folge geschaut hast ;)

    @Alyssa
    15 Oktober 2013 at 20:03
    :) Danke :)

  34. Dragana : 15 Oktober 2013 at 20:40

    @ kaethe : 15 Oktober 2013 at 17:02

    *MiteinemStoffballnachdirwerf* :-))) Ich hab wegen dir “Todesängste” ausgestanden bei S1 von SPN. Du musst dich wenigstens nicht unter dem Tisch verstecken bei ThO :-) Jetzt aber nichts wie ran.

  35. Vamp 2013 : 15 Oktober 2013 at 20:42

    Tara@
    kann ich verstehen, wenn man dann irgendwann keine lust mehr hat zu gucken.ich weiis nicht genau an welchen storys es liegt?aber wenn dich kein handlungsstrang mehr interessiert? aber The originals gefällt dir? dann bleibt dir wenigstens etwas aus diesem vampiruniversum erhalten.wenn du elena,stefan,caroline oder damon nicht vermisst? hier sind ja auch super charaktere.

  36. Tara : 15 Oktober 2013 at 21:02

    @Vamp 2013

    Naja, mein Herz hängt natürlich an TVD und ich muss jede Folge anschauen und alles über sie erfahren ABER ich darf mich gerade nicht mit der Analyse von Folgen und der Charaktere beschäftigen. Eben da es meine Lieblingsserie ist und ich kein Serienjunkie bin, steigere ich mich einfach zu sehr rein :( . TO mag ich total, bin aber auch schon immer Original-Fan und Marcel ist klasse. Mir gefällt die Stimmung, die bisher in dieser Serie herrscht :). Hast Du ein Lieblingscharakter hier bei TO und wie bist Du dazu gekommen ?

  37. kaethe : 15 Oktober 2013 at 21:02

    Ich schäm’ mich ja auch…aber TO kommt halt am selben Tag wie SPN…und das geht vor, sonst krieg’ ich Stress mit meiner Tochter..
    Ich guck’s nach…VERSPROCHEN :))

  38. Dragana : 15 Oktober 2013 at 21:18

    @ kaethe
    Am selben Tag schon, aber es ist mittlerweile fast ne ganze Woche her :-) Aber ich kann es verstehen, SPN hat diese anhaltende Wirkung. Und Zoff mit der Tochter soll auch nicht sein.
    Sag Bescheid wenn du geschaut hast, bin auf deine Meinung gespannt.

  39. Dragana : 15 Oktober 2013 at 21:37

    @ Alyssa
    Schön dich jetzt kurz zu lesen. Dann wünsche ich dir eine stressfreie Urlaubsvorbereitung und die Kommi-nach-Kommi laufen uns ja auch nicht davon .

  40. Oschi : 15 Oktober 2013 at 22:31

    @ Dragana – 15 Oktober 2013 at 15:17

    Gern. : )

    @ Tara – 15 Oktober 2013 at 12:54

    : )
    (Zu den Großbuchstaben.)

  41. Vamp 2013 : 15 Oktober 2013 at 23:45

    Tara@
    bin schnell zum fan der urvampirfamilie geworden.als erstes tauchte elijah auf, der hatte eine bleibenden eindruck bei mir hinterlassen, dann klaus, habe ihn gehasst, weil er jenna umgebracht hat und dann kam rebekah, die mochte ich von anfang an, da ich nie stelena war, fand ich es toll, das sie mal was mit stefan hatte.in staffel 3 ist mir dann die familie mickaelson ans herz gewachsen, sogar klaus.alle charaktere, ausser fynn (habe nichts gegen ihn, aber der funke ist bei mir nicht rübrgekommen)haben das gewisse etwas, jeder auf seine weise.
    eigentlich sind es die feinde von elena und co, ich mochte, sie bald genauso gerne, mit marcel ist es jetzt ähnlich.mag marcel und klaus.
    deswegen gucke ich TO, weil sie leider MF verlassen haben und um sie weiter zu sehen.hoffe auf crossover
    lieblingscharakter:mitlerweile KLAUS, aber auch REBEKAH,ELIJAH ist auch klasse(daniel gillies für mich hat julie den perfekt ausgesucht, könnte mir keinen besseren vorstellen) ja eigentlich liebe ich alle 3.
    und du wie bist du dazu gekommen?welches ist dein liebligscharakter?
    TVD ist übrigends auch meine liebligsserie,die einzige serie ,die bei mir den suchtfaktor hat.

  42. Tara : 16 Oktober 2013 at 00:34

    @Vamp 2013
    Danke für Deine ausführliche Antwort :).
    Muss gestehen, dass es mir Joseph Morgan schon fast von der ersten Sekunde an angetan hat *räusperundbeidemthemaimmerkurzvorpubertätsteh* ;). Jenna tat mir zwar auch super leid aber …..;)irgendwie finde ich die Figur Klaus trotz allem sehr fesselnd.

    Ich bin völlig vernarrt in Becca und Elijah ist klasse. Ja, kann Dir nur zustimmen. NIEMAND sonst hätte diese Figur besser verkörpern können als Daniel Gillies. Ich muss eh sagen, egal wie sehr mir auch manche Storyline (TVD) nicht gefällt, die Auswahl der Schauspieler ist schon richtig gut gelungen. Auch die Geschichte ansich sagt mir zu, nur JP’s Drang zu diesem Triangel-Drama wird mir echt too much und ich würde mir für einige Figuren etwas mehr Entwicklung wünschen. Mein geheimer Held ist ja mittlerweile Chris Mollere. Es gibt ein wie ich finde schönes Zitat von Heinrich Heine “When words leave off, music begins.” (Sorry, finde es leider nur auf englisch) aber daran muss ich oft bei den ausgewählten Liedern von ihm denken. Selbst wenn ich nicht auf die Worte achte, unterstreicht er durch seine Auswahl der Lieder, die Stimmung in der jeweiligen Szene. Allein die Musik zur Promo-TVD 5×03 “Blues Saraceno — Evil Ways” mit diesem kurzen Ausschnitt von Stefan finde ich ungemein gelungen. Ups, jetzt komme ich schon wieder ins Schwärmen ;). Hihihi, Suchtfaktor trifft es tatsächlich :))

  43. Stephanie : 16 Oktober 2013 at 11:23

    @ Oschi :10 Oktober 2013 at 20:27
    Muss sagen, dass deine Kommentare mir stichpunktartig sogar besser gefallen. Dann kann man immer eine kleine Pause machen und dann weiterlesen. :)

    @ Oschi :10 Oktober 2013 at 20:27
    @ angel83 :11 Oktober 2013 at 15:41
    @ Alyssa :12 Oktober 2013 at 11:32
    Ich nehme mir zwar immer vor Kommentare zu den Folgen zu schreiben, aber eure Beiträge drücken einfach perfekt aus was ich von der Folge gehalten habe und es wäre dann eh nur eine Wiederholung, von daher: Danke!
    Nur noch kurz: Ich fand es so schön in dieser Folge (und auch der letzten Folge), dass man richtig gesehen hat, was die Charakter ausmacht. In TVD konnten sie sich irgendwie nicht mehr richtig „ausleben“, aber jetzt ist Klaus so typisch Klaus und Bex so typisch Bex und Elijah so typisch Elijah- falls jemand versteht was ich meine. :)

    @ Tara :16 Oktober 2013 at 00:34
    Signed zu den Schauspielern.

  44. Dragana : 16 Oktober 2013 at 12:13

    @ Stephanie : 16 Oktober 2013 at 11:23

    Ich versteh’ dich wirklich gut :-) Volle Entfaltung der Charaktere!! Gefällt mir auch sehr gut. Signed !

    Würde auch mal gern eine “ausführlichere” Meinung von dir lesen.

  45. Oschi : 16 Oktober 2013 at 22:30

    @ Stephanie – 16 Oktober 2013 at 11:23

    Dann muss ich mich wohl (vor allem bei TVD) in Zukunft etwas kürzer fassen. *grins*

    : )

    Schließe mich Dragana an – würde auch gern hier Kommentare zu den Folgen von dir lesen.
    Ich lese sie auch noch gern später – wenn ich endlich mal vernünftig hier (und bei VDN) nachhole. *grins*
    Allerdings gilt auch – kein Stress. Also, wie du Zeit und Lust hast.

    Bei der ersten Ankündigung des Spin-Offs war ich ja der Ansicht, dass man in TVD auch noch genug Geschichten mit und um die Originals hätte erzählen können.
    Aber jetzt kann ich dir echt zustimmen – den Originals wird in dieser Show einfach mehr und passender Raum geboten.

  Copyright ©2010 The Originals News, All rights reserved.| Powered by WordPress| Simple Indy theme by India Fascinates